FLORIDA       2015/16
der "Sunshine State", im Südosten der Vereinigten Staaten gelegen, ist im Winter ein beliebtes Reiseziel von Amerikaner aus dem Norden der USA und Europäer. Florida besteht aus der Halbinsel Florida sowie dem Festlandteil Florida Panhandle. An der Ostküste liegt der Atlantische Ozean, an der West- und an der Südküste der Golf von Mexiko. Wir beschränken uns auf den westlichen, am Golf von Mexiko liegenden Teil. Dort wollen wir (u.a.)  die Manatees (Seekühe) sehen und fotografieren.


TAMPA
das sind Zigarren, Rum-Cocktails und eine große kubanische Gemeinde.

An Ybor City kommt keiner vorbei, der nach Tampa reist. Der "Historic District" nordöstlich von Downtown wurde in den 1880ern von Zigarrenherstellern gegründet. Und so bunt wie die Street-Art Gemälde in den Strassen ist auch der ganze Bezirk selbst. Und wenn man schon in Tampa Yobor City ist, dann sollte ein Besuch im alt ehrwürdigen und älteste Restaurant in Florida "COLUMBIA RESTAURANT" nicht fehlen.


Saint PETERSBURG,
an der Küste der Tampa Bay (West-Florida) gelegen. Saint Petersburg hat viel Charme als Ferienort. Sonnenschein, der Hafen und das Pier, der botanische Park, hervorragende Street-Art Bilder in den Nebengassen und ein großes Angebot an Kultur und Sehenswürdigkeiten  sind Garanten für einen positives Erleben.


Das DALI MUSEUM
beherbergt die größte außerhalb Europas befindliche Sammlung der Werke des Künstlers Salvador Dalí.
Endgültig fanden die von dem Industriellen-Ehepaar Eleanor  Morse und Albert Morse gesammelten Werke 2011 in einem nach Plänen des Architekturbüros HOK entworfenen Museumneubau ihren endgültigen Platz.


Die SUNSHEIN SKYWAY BRIDGE

überspannt die Tampa Bay und verbindet die Stadt Saint Petersburg mit Terra Ceia. Mit einer Länge von 8850Metern gehört sie zu den längsten Brücken mit einer Schrägseil-Mittelöffnung.


JOHN AND MABLE RINGLING MUSEUM OF ART

Die Ringling Museen sind ein Vermächtnis von John Ringling (1866 – 1936)
Die Kunstsammlung beinhaltet in 22 Galerien europäische und amerikanische Kunst aus 500 Jahren. Am bedeutendsten ist die Barocksammlung des 17. Jahrhunderts. Dazu gehören Peter Paul Rubens „Triumph der Eucharistie", Diego Velazquez „Philipp IV. von Spanien", Frans Hals „Pieter Olycan" und Nicolas Poussins „Heilige Familie". Die Rubens-Sammlung ist die größte in Privatbesitz befindliche Sammlung dieses Künstlers. Das 19. Jahrhundert ist durch Künstler wie Rosa Bonheur, Sir Edward Bume-Jones und Alfred Stevens vertreten. Neben Gemälden gibt es zahlreiche Zeichnungen sowie griechische, römische und barocke Skulpturen, aber auch moderne Kunst.

 

Der Rainbow River State Park,
ein Paradies für Naturfreunde.

MANATEES
(SEEKÜHE)
Manatees sind eine der „seltsamsten“ Tierarten der Welt. Diese riesige Seekuh mit dem stromlinienförmigen Körper und der flachen Schwanzflosse ist der einzige Meeressäuger, der sich rein pflanzlich ernährt. Ihre Haut ist dick und hart wie die eines Elefanten, mit dem sie verwandt sind. Man findet die großen, grauen Riesen in den Flüssen, Kanälen und Meeresengen rund um Florida. Besonders im Naturpark Chrystal River sind sie vielfach zu beobachten.



PELIKANE
An fast allen Küstenabschnitten des Golf von Mexiko finden sich Pelikangruppen (meist der "Braune Pelikan").
Sämtliche Arten sind gekennzeichnet durch einen ausserordentlich langen, mit einem elastischen Kehlsack versehenen Schnabel, der sich hervorragend für den Fischfang eignet.
Pelikane sind Stosstaucher, sie sind erfolgreiche Fischer. Sobald sie im Fug Fische entdecken stürzen sie sich mit akrobatischen Flugmanövern stosstauchend auf sie.