ISLAND

1999

2000

2013

Bevor die Wikinger im 9. Jahrhundert Island erreichten, sahen sie bereits aus der Ferne die Eiskappen der Gletscher. Sie  nannten die neu entdeckte Insel am Polarkries "EISLAND".
Island ist eine Vulkaninsel und dies ist an vielen Orten hautnah zu erfahren. Der unter der Insel liegende "HOT SPOT", verändert durch aufsteigende Magma permanent die Insel. Die Kontinentalplatten zwischen Amerika und Europa treiben auseinander und dies wenige Zentimeter im Jahr.

Trotz Finanzgrieße (2008-2011) geht es den Isländern, im  Vergleich zu frühen Jahren, als noch Kinder von der Fürsorge auf Pflegefamilien verteilt wurden, damit sie nicht verhungern, sehr gut. Im Roman "Fußspuren am Himmel" von Gudmundson, werden solche Gegebenheiten erzählt. Bemerkenswert ist der Wahlspruch von Großmutter Gudny, "Man braucht immer weniger, als einem fehlt".